Sensation in Mönchengladbach – 6. Platz für Lena bei DM Block

By | Allgemein

Lena bei DM Blockwettkampf

Bei den deutschen Blockwettkampfmeisterschaften, die am 5./6.7. im Grenzlandstadion von Mönchengladbach ausgetragen wurden, belegte Lena Schroeder im Block Wurf der Altersklasse W15 mit 2.614 Punkten völlig überraschend den 6. Rang und bewies einmal mehr ihre Wettkampfstärke bei großen Meisterschaften. Insgesamt waren 35 Teilnehmerinnen am Start. Zwar gab es diesmal keine persönlichen Bestmarken für Lena in den 5 Disziplinen dieses speziellen Mehrkampfes für den Nachwuchsbereich, dafür aber auch keine Einbrüche! Einfach toll, wie sie ihre Tagesbestleistungen in den 3 technischen Disziplinen Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswerfen in den jeweils letzten Versuchen erzielte – eine beachtliche Fähigkeit, die sich wie ein roter Faden durch ihre noch junge Leichtathletikkarriere zieht.

Hier ihre Leistungen im Einzelnen:

100m               13,28 Sek.

80m Hürden   12,46 Sek.

Weitsprung     4,97 m

Kugelstoßen   10,87 m

Diskuswerfen 26,47 m

3x Gold für Lena

By | Allgemein

Lena und Laura im Stadion Bunianshof

Bei den  gemeinsam ausgetragenen Landes-Einzelmeisterschaften des HLV und des SHLV der Altersklassen U20 und U16 am 28./29.6. im Stadion Bunianshof in Lübeck erreichte Lena Schroeder, W15, 3x den 1.Platz: im 80m-Hürdenlauf  siegte sie trotz eines Fast-Sturzes an der 4. Hürdein 12,73 Sek. (Vorlauf 12,32 Sek.) Sehr deutlich konnte sie sich mit jeweils erzielten neuen Bestleistungen im Kugelstoßen (11,53 m) und Diskuswerfen (27,45 m) von ihrer Hamburger Konkurrenz absetzen. Im Weitsprung gab es dann noch einen 2. Platz (4,83 m – 2cm hinter der Siegerin) Über 100 m wurde sie mit guten 13,16 Sek. 4. Mit ihren 3 Goldmedaillen von Lübeck brachte es Lena in dieser Saison auf insgesamt 12 Hamburger Titel –  ein Rekord in der fast 40-jährigen Geschichte der GWH-Leichtathletiksparte. Zweite GWH-Staterin in Lübeck war Laura Golebiewska. Sie gewann die Bronzemedaille im 800 m-Lauf  W 15 in 2:38,06 Min. Eine zu forsche erste Runde verhinderte für die noch relativ wettkampfunerfahrene Laura ein bessere Platzierung.  Am kommenden Wochenende startet Lena bei den deutschen Blockwettkampf-Meisterschaften im Block Wurf in Mönchengladbach.

 

Silbermedaille und neuen Hamburger Rekord

By | Allgemein

Wiebke Baseda W55 brachte von den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Senioren, die in Bad Oeynhausen stattfanden, eine Silbermedaille mit nach Haus. Obendrauf packte sie noch einen neuen Hamburger Rekord. Besonders freute sich Wiebke über ihre Kugelstoßweite von 10,51m und den Weitsprung über 4,28m.20140622_DM Senioren 5-Kampf von links Siegerin Silvia Braunisch, 2. Wiebke Baseda, 3. Frauke Viebahn

 

 

 

 

 

 

 

 

Norddeutsche Seniorenmeisterschaften in Celle

By | Allgemein

Heinz Baseda (M60) freute sich über eine neue Bestleistung im Speerwurf von 39,63 Metern. Afgrund einer müskulären Verhärtung in der Wade, musste er leider die drauffolgenden Wettbewerbe absagen. Wiebke Baseda (W55) meisterte endlich wieder eine gute Hochsprunghöhe von 1,38m. Leider klappte es auch bei diesem Wettkampf nicht mit dem Speerwurf über eine Weite von 30 Metern zu kommen. Dafür überraschte sie zum Abschluss mit einem Sieg über 400 Meter (71,86s).

Gute Leistungen im Hammer Park

By | Allgemein

Laura - Shirin - Sandra - Kopie

Bei den Hamburger Langstreckenmeisterschaften, die im Rahmen des Hammer ParkSportfestes am 24.5. stattfanden, belegte Laura Golebiewska über 3.000m der AltersklasseW15 in 12:32,64 Min. den 3.Platz.Stark verbessert präsentierte sich Shirin Vardag, die in der Frauenklasse startet.  Für siegab es zwei Saisonbestleistungen: 100m 13,28 Sek. und Weitsprung 4,88 m.Dritte GWH-Starterin an diesem Tag war Sandra Pereyra Hillmer, weibliche Jugend U18. Sie lief die 100m in 14,86 Sek. und sprang mit 4,13 m persönliche Bestleistung.