Karin Grummert im Hürden-Endlauf!

By | Allgemein

Bei den Senioren Weltmeisterschaften in Malaga/Spanien schaffte Karin Grummert einen Platz im 80 Meter Hürden-Endlauf zu belegen und erreichte in 17,10 Sekunden (persömliche Bestzeit) einen hervorragenden 6.Platz.

 

 

 

 

 

 

Heinz Baseda ist Weltmeister!

By | Allgemein

Es war der 10-Kampf seines Lebens! Mit 7079 Punkten gewann Heinz Baseda M65 bei den in Malaga ausgetragenen Senioren-Weltmeisterschaften die Goldmedaille. Starke Leistungen lieferte er im Stabhochsprung mit ersprungenen 2,85m und im Hochsprung (1,48m) ab.

 

 

 

Lena in die Nationalmannschaft berufen.

By | Allgemein

Bei den deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften vom 27. bis 29.7. in Rostock erreichte Lena Schroeder(19) einen hervorragenden 6. Platz im 100m-Hürdenfinale der weiblichen Jugend U20. Mit ihrer Zeit von 14,68 sec. (Bestzeit 14,14) ist sie zwar nicht ganz zufrieden, aber glücklich über die Platzierung. Man muss bedenken, dass während der Meisterschaften ein durchgehend starker Gegenwind auf der Zielgeraden herrschte, in der Spitze bis 5m/sec. Im Halbfinale gelang Lena in einem technisch sehr sauberen Lauf mit 14,38 sec. eine gute Zeit bei 1,4m/sec. Gegenwind.

Die Freude war dann riesengroß, als ihr nach der Siegerehrung mitgeteilt wurde, dass sie für den U20-Länderkampf gegen Frankreich und Großbritannien am 5.8. im Berliner Olympiastadion in die deutsche Nationalmannschaft berufen wurde. Eigentlich sollte das DM-Finale ihr letzter Hürdenlauf in der Freiluftsaison sein, so wird sie sich aber in den nächsten Tagen noch einmal hochmotiviert dem Training ihrer Spezialdisziplin widmen.

 

Dritter Deutscher Rekord für Wiebke Baseda

By | Allgemein

Im Rahmen der Deutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften stellte Wiebke Baseda W60 ihren dritten Deutschen Rekord in diesem Jahr in ihrer Altersklasse auf. 30 Punkte liegt sie jetzt über den von Ulrike Hiltscher im Jahr 2013 aufgestellten Rekord von 4185 Punkten.

Ehemann Heinz Baseda M65 musste sich in einem sehr starken Teilnehmerfeld behaupten, erhielt aber durch seine hervorragenden Einzelleistungen schließlich seine wohlverdiente Bronzemedaille.

Lena Schroeder norddeutsche Vizemeisterin

By | Allgemein

Bei den norddeutschen U20 und U16 Leichtathletik-Meisterschaften im Stadion Lichterfelde von Berlin erreichte Lena Schroeder den 2. Platz im Finale über 100 m Hürden der weiblichen Jugend U20. Mit ihrer Zeit von 14,53 sec war sie allerdings überhaupt nicht zufrieden.

Der Grund: sie „schaffte“ es mit dem Schwungbein in gleich drei Hürden zu laufen, wodurch Gleichgewicht und Laufrhythmus erheblich gestört waren. Im Vorlauf erzielte sie mit 14,25 sec ihre zweitbeste Zeit der Saison, leider mit unzulässigem Rückenwind von 2,7 m/s.

Völlig unerwartet, aber dafür um so erfreulicher, war ihre Leistung über 100 m, wo sie im Finale in neuer persönlicher Bestzeit von 12,34 sec 7. wurde. Sowohl im Vorlauf als auch im Halbfinale knackte sie mit 12,39 sec bzw. 12,35 sec die Quali (12,40) für die deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock. Und  alle Zeiten waren im Windlimit!